Gefordert durch Wald, Wiesen und Stadt

Die OLG Cordoba zeichnete sich verantwortlich für den 2. Wettkampf der Aargauer Schüler- und Jugend-Meisterschaft (ASJM). Trotz garstigem Wetter fanden rund 330 Läufer*innen den Weg nach Brugg zu diesem vielseitigen Lauf, einem Sprint auf den beiden Karten Geissenschachen und Stadt Brugg. Gestartet wurde im Schachen, einem Militärgelände. Durch Wäldchen, über Wiesen und sandige Böden galt es, sich von den ungewohnten Objekten des Militärtrainingsgeländes nicht ablenken zu lassen. Nach einem Kartenwechsel und dem physischen Streckenteil der Aare entlang ging es in die Altstadt. Trickreiche Routen mussten nun schnellstens analysiert werden. Der fortwährende Richtungswechsel in hohem Sprinttempo verlangte kurz vor Schluss nochmals volle Konzentration.

 

Die OLG Suhr übernahm die Organisation des ersten Orientierungslaufs der kantonalen Saison 2023. Die jungen Bahnleger präsentierten den rund 400 Teilnehmenden interessante Bahnen. Gestartet werden konnte in insgesamt 44 verschiedenen Kategorien; von kurzen einfachen Bahnen für Neulinge bis zu den langen Strecken für die Profis. Wie immer bei den regionalen Wettkämpfen liegt der Schwerpunkt des Interesses bei der Jugend, welche um Punkte für die Aargauer Schüler- und Jugendmeisterschaft (ASJM) kämpft.

Erste Infos Frühlingskurs 2023

Die Ausschreibung des Frühlingskurs 2023 kann hier heruntergeladen werden: Flyer

Im Trio unterwegs

Traditionsgemäss findet die Schweizermeisterschaft im Team-OL jeweils im November statt. So lud die OLG St.Gallen/Appenzell am vergangenen Sonntag zum letzten grossen Saisonhighlight nach St.Gallen ein. Fast 300 Dreier-Teams folgten der Einladung und massen sich in den verschiedenen Kategorien. Die Eliteläuferin Eliane Deininger und ihr Bruder Lukas verstanden es, im coupierten Mittellandwald «Eggen», im Dreieck zwischen St. Gallen, Teufen und Speicher gelegen, die Teams mit interessanten Routenwahlproblemen zu fordern. Wer nach dem Rennen auf dem Rückweg zum Wettkampfzentrum nicht gleich die Köpfe zusammenstreckte, um die gelaufenen Routen zu diskutieren und verlorene Sekunden auszumachen, konnte in der Zielarena einen Blick ins Appenzellerland und den frisch verschneiten Alpstein ausmachen.

 

Rückblick auf den Zofinger Familientag

Wir waren am Zofinger Familientag mit einem eigenen Posten vertreten und stellten den Besuchern unseren Sport vor. Im Video sind einige Impressionen des gelungenen Anlasses zu sehen.