Fünf Medaillen zum vielseitigen Auftakt

Fünf Medaillen zum vielseitigen Auftakt

Der Aargauer 3-Tage OL macht jeweils den traditionellen Auftakt nach der Sommerpause.

Die OLG Cordoba war Organisator dieses beliebten und international besuchten Sommerevents, der mit Etappe 2 (Samstag) und Etappe 3 (Sonntag) auch zur Aargauer Schüler- und Jugendmeisterschaft ASJM (McDonalds Cup) zählte.

Am Freitagabend wurde zur 1. Etappe auf dem Iberg bei Riniken gestartet. Gut belaufbare Abschnitte wechselten sich mit Gebieten mit eingeschränkter Sicht und Belaufbarkeit ab. Dieser Mitteldistanz-Lauf endete im Wald mit einem Ziel. Anschliessend wurde neu gestartet zum Supersprint, einem Mix aus einem sehr kurzen Sprint und einem Labyrinth-OL. Ein Wechsel, der nicht allen Läufer gleich gut gelang und schon früh selektionierte.

Die 2. Etappe wurde als Langdistanz ausgetragen. Auf lange, schnelle Teilstücke folgten immer wieder grüne Passagen, die Aufmerksamkeit erforderten. Auf dem langen Zieleinlauf über die Sportanlage beim Wettkampfzentrum mussten noch die letzten Kräfte mobilisiert werden. Sonntags führte die Schlussetappe durch die verkehrsfreie Altstadt Brugg. Im urbanen Sprintgelände zwangen rasche Richtungswechsel zu einem Stopp & Go.

 35 Wiggertaler nahmen diese Herausforderung an und zeigten durchwegs gute Leistungen. Die Staffelbacherinnen Lily Husner (D55) und Tochter Eveline (DAM) holten sich mit konstanten Leistungen den Gesamtsieg. Der junge Küngoldinger Joschka Bertschi (H 14) sicherte sich die Silbermedaille dank einem fulminanten Lauf im Sprint. Rosmarie Krummenacher (D70, Oftringen), noch nicht lange im OL unterwegs, durfte Bronze entgegennehmen. Christoph Ruesch (Aarburg, H55) wurde nach packendem Konkurrenzkampf guter Dritter.

Über die längsten und stark besetzten HAL-Bahnen verpasste Nick Gebert aus Zofingen als Vierter das Podest knapp, HAL-Neuling Christian Gafner (Küngoldingen) lief auf den 13. Schlussrang. Der Beinwiler Stephan Rudolf wurde Fünfter bei HAK, Sohn Michael erreichte den 10. Platz. Bei D50 erzielte Barbara Zinniker (Aarburg) Rang 5. Heidi Gafner (Küngoldingen) und Rosmarie Rudolf (Beinwil) belegten Rang 6 und 7 (D55). Die Strengelbacherin Elisabeth Haberstich (D60) kam ebenfalls auf Rang 6. Die Schülerin Annalena Zinniker (Aarburg D12) patzte in der ersten Etappe, arbeitete sich aber noch auf den guten 6. Schlussrang vor. Zusätzlich erkämpfte sich die Wiggertaler Jugend wertvolle ASJM-Punkte und konnte sich durchwegs auf der Gesamtpunkteliste nach vorne schieben.

Galerie

Gesamtrangliste